All posts by Cornelia von Braun

Verleihung DAFF-Auszeichnungen am 16. November 2019 im Babylon in Berlin

Pressemitteilung

DIE GEWINNER

Zum siebten Mal hat die DEUTSCHE AKADEMIE FÜR FERNSEHEN (DAFF) in Berlin den unabhängigen Branchenpreis für herausragende Einzelleistungen im deutschen Fernsehen vergeben. Die Auszeichnungen der DEUTSCHEN AKADEMIE FÜR FERNSEHEN sind eine gemeinschaftlich von allen Akademie-Mitgliedern gewählte und für viele Gewerke die einzig relevante Auszeichnung in Deutschland. Die Akademie ehrt persönliche, herausragende kreative Leistungen in deutschen Fernseh- und Streaming-Produktionen.

In 21 Kategorien wurden die diesjährigen Preisträger ausgezeichnet. Die rund 800 Mitglieder würdigen damit die herausragenden Leistungen ihrer Kolleginnen und Kollegen.

Hier können Sie sich das Colloquium „Qualitätsjournalismus“ und die Verleihungen der Auszeichnungen am 16.11.2019 im Kin Babylon Berlin anschauen: http://daff-colloquium-und-auszeichnungen-2019

Die Preisträger 2019:

Bildgestaltung
Philipp Haberlandt
Produktion: Beat

Casting
Daniela Tolkien
Produktion: Der Pass

Dokumentarfilm
Regina Schilling (Regie) & Thomas Kufus (Produzent)
Produktion: Kulenkampffs Schuhe

Drehbuch
Dietrich Brüggemann
Produktion: Tatort: Murot und das Murmeltier

Continue reading Verleihung DAFF-Auszeichnungen am 16. November 2019 im Babylon in Berlin

Verleihung DAFF-Auszeichnungen am 16. November 2019 im Babylon in Berlin

DIE GEWINNER

Zum siebten Mal hat die DEUTSCHE AKADEMIE FÜR FERNSEHEN (DAFF) in Berlin den unabhängigen Branchenpreis für herausragende Einzelleistungen im deutschen Fernsehen vergeben. Die Auszeichnungen der DEUTSCHEN AKADEMIE FÜR FERNSEHEN sind eine gemeinschaftlich von allen Akademie-Mitgliedern gewählte und für viele Gewerke die einzig relevante Auszeichnung in Deutschland. Die Akademie ehrt persönliche, herausragende kreative Leistungen in deutschen Fernseh- und Streaming-Produktionen.

Continue reading Verleihung DAFF-Auszeichnungen am 16. November 2019 im Babylon in Berlin

Screening das Forum

Wir sind direkt mit einer schönen Veranstaltung ins neue Jahr gestartet:

Das Screening von  „Das Forum“ am 13.01.2020 war sehr gut besucht.

Zum ersten Mal in der 50-jährigen Geschichte des Weltwirtschaftsforums konnte ein unabhängiges Filmteam hinter den verschlossenen Türen in Davos drehen und dokumentieren, wie die mächtigsten Menschen der Welt um die Zukunft ringen.

Seine Weltpremiere hatte DAS FORUM (eine gebrueder beetz filmproduktion im Kinoverleih von Rise and Shine Cinema) als Eröffnungsfilm des 62. DOK Leipzig und ist derzeit für den Deutschen Filmpreis LOLA 2020 vorausgewählt.

Der Doku-Thriller von Markus Vetter (Regie) und Christian Beetz (Produzent) bekam viel Applaus und das anschließende Gespräch geleitet von Rüdiger Suchsland war sehr lebhaft und informativ.

Es ist immer wieder sehr schön, wenn die Macher von solch guten Filmen und Dokumentationen anschließend zum Gespräch zur Verfügung stehen, weil soviele wertvolle Informationen für ein interessiertes Fachpublikum von großem Wert sind.

Nächte Ausstrahlungstermine   https://gebrueder-beetz.de/produktionen/das-forum

vlnr: Produzent Christian Beetz, Regisseur Markus Vetter, Moderator Rüdiger Suchsland

MV der DAfF

Teile des Gesamtvorstandes

Die Deutsche Akademie für Fernsehen e.V., die in diesem Jahr ihr zehnjähriges Jubiläum feiert, hat sich im Rahmen der 70. Berlinale am 24.02.2020 im Kino Babylon in Berlin zu ihrer jährlichen Mitgliederversammlung getroffen.

Vorangegangen war die „Masterclass Serie: Die Filmmusik in Bad Banks“. Anwesend waren die Komponisten Kyan Bayani und Martin Lutz. Durch das Gespräch führte Rüdiger Suchsland.

Im Zuge der Mitgliederversammlung wurde der neue Vorstand, dessen Vorsitz Michael Brander innehat, gewählt. Cornelia von Braun, Frank Godt, Jochen Greve, Stephan Ottenbruch sowie Frank Döhmann als Kassenwart stellen die neuen und wieder gewählten Mitglieder.

Auch in diesem Jahr sind zahlreiche Jour Fixes, Masterclasses und Themenabende in vielen deutschen Städten geplant, die sich mit aktuellen Fragestellungen und Tendenzen der Branche sowie Themen rund ums Fernsehen und der Weiterbildung befassen.

Große Themen, mit denen sich die Akademie dieses Jahr beschäftigt, werden die Änderungen im Urheberrecht der Kreativen und der Bedarf an gut ausgebildeten Crewmitgliedern aller Gewerke sein.

DAFF fordert: 100 Prozent Kostenübernahme bei Drehabbruch

Liebe Produzent*innen, liebe Filmschaffende,

es ist verständlich, dass in der momentan für alle Produktionsfirmen existenziell bedrohlichen Situation viele das Angebot von ARD und ZDF, 50 Prozent der Dreh-Abbruchkosten zu tragen, mit Erleichterung und Dankbarkeit zur Kenntnis genommen haben.

Dennoch muss die Forderung aufrechterhalten bleiben, dass die Sender letztendlich 100 Prozent der Abbruch- oder Zusatzkosten abzüglich der möglicherweise von Bund und Ländern gezahlten Zuschüsse übernehmen.

Denn wie sollen die mittleren und kleinen Produktionsunternehmen die restlichen 50 Prozent aufbringen? Wahrscheinlich, indem sie die vertraglichen Ansprüche freier und festangestellter Mitarbeiter*innen und Dienstleister mit Hinweis auf die Krise entsprechend beschneiden. Das aber hätte katastrophale Auswirkungen auf die gesamte Film- und Fernsehwirtschaft!

ARD und ZDF haben das Geld, haben die Liquidität und hinter sich den politischen Willen von Bund und Ländern, die Corona-bedingten Abbruch- und Zusatzkosten zu 100 Prozent zu übernehmen.

Continue reading DAFF fordert: 100 Prozent Kostenübernahme bei Drehabbruch