Login

Interner Bereich, Filmwahl und mehr...

Willkommen

Werden Sie jetzt Mitglied!

Mitglied werden

Die DEUTSCHE AKADEMIE FÜR FERNSEHEN soll in der öffentlichen Diskussion über die Medien und ihre Inhalte zu einer Stimme der Fernsehschaffenden werden und das Bewusstsein für die kreativen und künstlerischen Leistungen derjenigen, die die Fernsehprogramme gestalten, fördern und stärken.

Zweck laut Satzung der DEUTSCHEN AKADEMIE FÜR FERNSEHEN ist die Entwicklung des deutschen Fernsehens als wesentlichen Bestandteil der deutschen Kultur sowie der deutschen Kulturwirtschaft zu fördern und deren Vielfalt zu erhalten, das Gespräch und den Austausch von Ideen und Erfahrungen zwischen den deutschen Fernsehschaffenden insbesondere auch zwischen freiberuflichen und in Sendern festangestellten anzuregen, zu stärken und zu pflegen, den Diskurs zu inhaltlichen und wirtschaftlichen Aspekten des deutschen Fernsehens zu führen.

Dazu werden öffentliche Veranstaltungen zu kulturellen, politischen und wirtschaftlichen Themen im audiovisuellen Bereich organisiert, Weiterbildungsveranstaltungen für im audiovisuellen Bereich tätige Personen unter Leitung von Mitgliedern des Vereins oder externen Experten durchgeführt, und die Verleihung einer Fernsehauszeichnung, gegebenenfalls mit noch zu bestimmenden Partnern, vorbereitet und durchgeführt.

Die Akademie hat ihren Sitz in Köln und München. Sie wird allen kreativen Fernsehschaffenden mit langjähriger Erfahrung und besonderer Leistung bei der Herstellung deutscher Fernsehwerke aus den Bereichen Fiction, Non-Fiction, Unterhaltung und Journalismus offen stehen. Zur Zeit ist der Beitragssatz € 150,- pro Jahr.

Registrierung

Anrede:
Titel:
Position: *
Vorname: *
Nachname: *
Email: *
Stadt: *
PLZ: *
Strasse: *
Hausnummer: *
Sektion:
Firma:
Telefonnummer:
Agentur:
Ich habe die Satzung und Beitragssatzung gelesen und akzeptiere diese hiermit. *

Sie erhalten eine E-Mail als Eingangsbestätigung.

Satzung

.

Jour Fixe München am 24.09.2019: „Homosexualität im Fernsehen“

Protokoll: Screening das Forum am 13.01.2020
13. Januar 2020
Die Akademie gratuliert Ihrem Mitglied Martin Blankemeyer
24. September 2019

Jour Fixe München am 24.09.2019: „Homosexualität im Fernsehen“

Liebe Mitglieder der DAFF,

der nächste jour fixe in München widmet sich am
Dienstag, 24. September 2019
,
ab 19:30 Uhr, in der Erkerbar, Hofbräuhaus, München, Platzl
dem Thema:

„Homosexualität im Fernsehen“

 „Queer Media Society“ hat sich bei der Berlinale 2019 gegründet. Und Nico Hofmann beklagte bei der Gründungsveranstaltung die fehlende Diversität in deutschen Fernsehprogrammen.

Wir wollen diskutieren, wie sich das verändern lässt und was es für die Fernsehschaffenden bedeutet.

Aus unserem Fragenkatalog:

Warum gibt es im deutschen Fernsehen so wenige Geschichten zu diesem Thema?
Trauen Redaktionen dem Publikum zu wenig zu? Würde das Publikum sie akzeptieren?
Schlagen Autor*innen und Produzent*innen diverse Geschichten nicht vor? Trauen sie sich nicht?
Outen – oder nicht? Was bedeutet das für Schauspieler*innen – Karrieren? Stellt sich dann die Frage, ob frau/mann für die Rolle des/der Liebhaber*in besetzt wird?
Wie können Drehbücher das Thema Homosexualität behandeln, ohne spektakulär zu sein? Erfordert das ein „neues Schreiben“? Streaming Dienste machen es erfolgreich vor.
Was gewinnt das Programm durch die Öffnung zu mehr Diversität?

Dazu begrüßen wir kompetente diverse Gesprächspartnerinnen und Gesprächspartner.

  • Philipp Budweg, Produzent „Lieblingsfilm“
  • Björn Firnrohr, Head Autor „Sturm der Liebe“
  • Christine Hartmann, Regisseurin
  • Andi Niessner, Regisseur

DOPPEL-MODERATION:

  • Felix Fichtner, Produzent und Autor
  • Lara Höltkemeier, Redakteurin „Sturm der Liebe“, Vorstandsmitglied DAFF

Anmeldungen bitte, wie immer, an:

muenchen@daff.tv

(Gäste sind herzlich willkommen)

Cornelia von Braun, Lara Höltkemeier, Jochen Greve, Barbara Schardt