Login

Interner Bereich, Filmwahl und mehr...

Willkommen

Werden Sie jetzt Mitglied!

Mitglied werden

Die DEUTSCHE AKADEMIE FÜR FERNSEHEN soll in der öffentlichen Diskussion über die Medien und ihre Inhalte zu einer Stimme der Fernsehschaffenden werden und das Bewusstsein für die kreativen und künstlerischen Leistungen derjenigen, die die Fernsehprogramme gestalten, fördern und stärken.

Zweck laut Satzung der DEUTSCHEN AKADEMIE FÜR FERNSEHEN ist die Entwicklung des deutschen Fernsehens als wesentlichen Bestandteil der deutschen Kultur sowie der deutschen Kulturwirtschaft zu fördern und deren Vielfalt zu erhalten, das Gespräch und den Austausch von Ideen und Erfahrungen zwischen den deutschen Fernsehschaffenden insbesondere auch zwischen freiberuflichen und in Sendern festangestellten anzuregen, zu stärken und zu pflegen, den Diskurs zu inhaltlichen und wirtschaftlichen Aspekten des deutschen Fernsehens zu führen.

Dazu werden öffentliche Veranstaltungen zu kulturellen, politischen und wirtschaftlichen Themen im audiovisuellen Bereich organisiert, Weiterbildungsveranstaltungen für im audiovisuellen Bereich tätige Personen unter Leitung von Mitgliedern des Vereins oder externen Experten durchgeführt, und die Verleihung einer Fernsehauszeichnung, gegebenenfalls mit noch zu bestimmenden Partnern, vorbereitet und durchgeführt.

Die Akademie hat ihren Sitz in Berlin und München. Sie wird allen kreativen Fernsehschaffenden mit langjähriger Erfahrung und besonderer Leistung bei der Herstellung deutscher Fernsehwerke aus den Bereichen Fiction, Non-Fiction, Unterhaltung und Journalismus offen stehen. Zur Zeit ist der Beitragssatz € 150,- pro Jahr.

Bankverbindung:
Empfänger: Deutsche Akademie für Fernsehen e.V.
IBAN: DE09 3705 0299 0000372 343
SWIFT BIC: COKSDE33XXX

Registrierung

Anrede:
Titel:
Position: *
Vorname: *
Nachname: *
Email: *
Stadt: *
PLZ: *
Strasse: *
Hausnummer: *
Sektion:
Firma:
Telefonnummer:
Agentur:
Ich habe die Satzung und Beitragssatzung gelesen und akzeptiere diese hiermit. *

Sie erhalten eine E-Mail als Eingangsbestätigung.

Satzung

.

Stellungnahme der DAfF zum Krieg in der Ukraine

REGIE TALK IM BABYLON am 09.02.2022
3. Februar 2022
Corona Café 2: Demokratie und Gesellschaft im Wandel
26. Februar 2022

Stellungnahme der DAfF zum Krieg in der Ukraine

STELLUNGNAHME
Als eine Vereinigung von kreativen Medienschaffenden nimmt die DEUTSCHE AKADEMIE FÜR FERNSEHEN /DAfF zu den russischen Kriegshandlungen auf dem Territorium der unabhängigen Republik Ukraine wie folgt Stellung:

Berlin, 25. Februar 2022 – Die Akademie verurteilt den völkerrechtswidrigen Einmarsch in die Ukraine aufs Schärfste. Insbesondere weil ein Angriff auf einen europäischen Staat ein Angriff auf ganz Europa ist. Der russische Präsident Wladimir Putin zerstört damit unter anderem die langjährig gewachsenen kulturellen Partnerschaften und Kooperationen zwischen Russland, der Ukraine und den anderen europäischen Staaten. Die vielbeschworene Zugehörigkeit zu einer gemeinsamen Tradition in den Bereichen Literatur, Bildende Kunst und Film- und Fernsehen, sowie die aufkeimenden Kulturströmungen der Moderne zwischen Russland und der Europäischen Union droht damit erstickt zu werden. Ebenso das Vertrauen auf die Verlässlichkeit eines viele Jahrzehnte andauernden Friedens in Europa.

Uns ist bewusst, dass sich der Präsident Russlands wenig dafür interessiert, was wir sagen oder tun. Aber unsere Kolleg*innen und Freunde in der Ukraine und ihr ganzes Volk brauchen unsere Unterstützung und Solidarität. Mit ihnen verurteilen wir aufs Schärfste die ungeheuerliche Aggression gegen die Ukraine und den damit verbundenen Angriff auf den Frieden in Europa.

Unsere Gedanken gehören den Bürger*innen der Ukraine, insbesondere den mutigen Frauen und Männern, die mit inspirierenden Aktionen und mutigen Werken den Weg zur Unabhängigkeit der Ukraine begleitet und vorgedacht haben. Sie verdienen unsere besondere Unterstützung. Sie haben in der Ukraine Bildungseinrichtungen und kulturelle Institutionen geschaffen, ebenso eine vielfältige und unabhängige Medienszene. Gemeinsam mit weiteren Medienverbänden und deutschen Kultureinrichtungen wollen wir Wege suchen und finden, wie wir diese Kolleg*innen unterstützen können.
Kriegsherren scheren sich nicht um Kunst oder Kultur, vor allem aber scheren sie sich einen Dreck um das Leben. Sie gehen mit dem Tod, weil er ihnen Macht gibt.

Der Vorstand der DAfF
Christina Hecke, Cornelia von Braun, Dagmar Rosenbauer, Frank Godt, Jochen Greve, Stephan Ottenbruch, Dr. Thorolf Lipp

Die DEUTSCHE AKADEMIE FÜR FERNSEHEN wurde im Dezember 2010 gegründet, um den Kreativen aus allen Gewerken der Entwicklung und Herstellung von Fernsehprogrammen eine eigene Stimme zu geben und sich in die Diskussion um Fragen der inhaltlichen und künstlerischen Qualität des deutschen Fernsehens einzubringen.