Login

Interner Bereich, Filmwahl und mehr...

Willkommen

Bitte melden Sie sich an.

Werden Sie jetzt Mitglied!

Mitglied werden

Die DEUTSCHE AKADEMIE FÜR FERNSEHEN soll in der öffentlichen Diskussion über die Medien und ihre Inhalte zu einer Stimme der Fernsehschaffenden werden und das Bewusstsein für die kreativen und künstlerischen Leistungen derjenigen, die die Fernsehprogramme gestalten, fördern und stärken.

Zweck laut Satzung der DEUTSCHEN AKADEMIE FÜR FERNSEHEN ist die Entwicklung des deutschen Fernsehens als wesentlichen Bestandteil der deutschen Kultur sowie der deutschen Kulturwirtschaft zu fördern und deren Vielfalt zu erhalten, das Gespräch und den Austausch von Ideen und Erfahrungen zwischen den deutschen Fernsehschaffenden insbesondere auch zwischen freiberuflichen und in Sendern festangestellten anzuregen, zu stärken und zu pflegen, den Diskurs zu inhaltlichen und wirtschaftlichen Aspekten des deutschen Fernsehens zu führen.

Dazu werden öffentliche Veranstaltungen zu kulturellen, politischen und wirtschaftlichen Themen im audiovisuellen Bereich organisiert, Weiterbildungsveranstaltungen für im audiovisuellen Bereich tätige Personen unter Leitung von Mitgliedern des Vereins oder externen Experten durchgeführt, und die Verleihung einer Fernsehauszeichnung, gegebenenfalls mit noch zu bestimmenden Partnern, vorbereitet und durchgeführt.

Die Akademie hat ihren Sitz in Köln und München. Sie wird allen kreativen Fernsehschaffenden mit langjähriger Erfahrung und besonderer Leistung bei der Herstellung deutscher Fernsehwerke aus den Bereichen Fiction, Non-Fiction, Unterhaltung und Journalismus offen stehen.

Registrierung

Anrede:
Titel:
Position: *
Vorname: *
Nachname: *
Email: *
Stadt: *
PLZ: *
Strasse: *
Hausnummer: *
Sektion:
Firma:
Telefonnummer:
Agentur:
Ich habe die Satzung und Beitragssatzung gelesen und aktzeptiere diese hiermit. *

Sie erhalten eine E-Mail als Eingangsbestätigung.

Satzung

Rohwedder: Einigkeit und Mord und Freiheit – Screening 25.09.2020

Masterclass: Caster und Agenten II am 17.09.2020
9. September 2020
Podiumsdiskussion der Deutschen Akademie für Fernsehen e.V. im Rahmen des Filmfest Hamburg 2020 am 01.10.2020
15. September 2020

Rohwedder: Einigkeit und Mord und Freiheit – Screening 25.09.2020

Rohwedder: Einigkeit und Mord und Freiheit
EINLADUNG zum SCREENING  
Liebe Mitglieder der Deutschen Akademie für Fernsehen,
wir laden Euch zu einem exklusiven, internen Screening der NETFLIX-Mini-Serie
Rohwedder – Einigkeit und Mord und Freiheit mit anschließender Diskussion ein.
Dieses findet statt am 25. September 2020 um 19 Uhr
im Babylon, Rosa-Luxemburg-Str. 30, 10178 Berlin.

Netflix veröffentlicht die 4teilige Mini-Serie am 25. September weltweit für alle Abonennten. Es handelt sich hier um das erste deutsche non-fiction-Original von NETFLIX, das beim Berlin TV Series Festival als “Beste non-fiction-serie 2020“ nominiert ist. Entwickelt und produziert wurde die Serie von der gebrueder beetz filmproduktion im Auftrag von Netflix unter der Federführung von Produzent und Autor Christian Beetz und des Showrunners Georg Tschurtschenthaler. Tschurtschenthaler ist gemeinsam mit Jan Peter auch für die Regie verantwortlich.

Die vierteilige Serie erzählt ausgehend von dem bis heute ungeklärten Mord an Treuhand-Chef Detlev Karsten Rohwedder von der dunklen Seite der deutschen Wiedervereinigung und bietet einen multiperspektivischen Blick auf einen der prominentesten ungelösten Mordfälle der deutschen Nachkriegszeit. Ein turbulenter Fall und ein Stück Geschichte, das – während wir uns dem 30. Jahrestag der deutschen Einheit nähern – das wiedervereinigte Deutschland geprägt hat und noch heute die zerrissene Seele dieser Nation und ihrer Menschen berührt. 

Wir werden die vier jeweils 40-minütigen Folgen mit den Titeln “Märtyrer”, “Kapitalist”, “Besatzer” und “Opfer“ um die Figur Rohwedder in einem Rutsch ab 19.00 Uhr durchschauen. Bitte mit gefüllten Mägen kommen. Das Team ist anwesend und freut sich auf eine anschließende Diskussion.

Die Zahl der Plätze ist begrenzt, daher können wir nur die ersten 30 Anmeldungen berücksichtigen. Rückmeldung bitte an die Mailadresse:
invitation@gebrueder-beetz.de.

Corona-bedingt wird das Screening natürlich mit einem entsprechenden Hygienekonzept durchgeführt. Wir bitten Euch dazu Mund-/Nasen-bedeckende Masken mitzubringen und im Kino durchgehend zu tragen. Zusätzlich benötigen wir für die Kontaktnachverfolgung die folgenden verpflichtenden Angaben: Name, Adresse, Telefonnummer.
Leute aus dem gleichen Haushalt dürfen zusammensitzen. Zu den weiteren Nachbarn muss mindestens 1 Platz Abstand gehalten werden. Mit Maske gilt die Abstandspflicht von 1m im Saal.

Rückmeldung wird erbeten bis zum 15.09.. Die Vergabe der Plätze nach Reihenfolge der Rückmeldung. Um Freunden auf der Gästeliste die Möglichkeit des Nachrückens zu geben, wir eine erneute verpflichtende Rückmeldung zwischen 22. – 23. September erbeten.
Im Anschluss an das knapp dreistündige Screening gibt es ein Werkstattgespräch mit den Machern Georg Tschurtschenthaler, Jan Peter und Christian Beetz.