Login

Interner Bereich, Filmwahl und mehr...

Willkommen

Werden Sie jetzt Mitglied!

Mitglied werden

Die DEUTSCHE AKADEMIE FÜR FERNSEHEN soll in der öffentlichen Diskussion über die Medien und ihre Inhalte zu einer Stimme der Fernsehschaffenden werden und das Bewusstsein für die kreativen und künstlerischen Leistungen derjenigen, die die Fernsehprogramme gestalten, fördern und stärken.

Zweck laut Satzung der DEUTSCHEN AKADEMIE FÜR FERNSEHEN ist die Entwicklung des deutschen Fernsehens als wesentlichen Bestandteil der deutschen Kultur sowie der deutschen Kulturwirtschaft zu fördern und deren Vielfalt zu erhalten, das Gespräch und den Austausch von Ideen und Erfahrungen zwischen den deutschen Fernsehschaffenden insbesondere auch zwischen freiberuflichen und in Sendern festangestellten anzuregen, zu stärken und zu pflegen, den Diskurs zu inhaltlichen und wirtschaftlichen Aspekten des deutschen Fernsehens zu führen.

Dazu werden öffentliche Veranstaltungen zu kulturellen, politischen und wirtschaftlichen Themen im audiovisuellen Bereich organisiert, Weiterbildungsveranstaltungen für im audiovisuellen Bereich tätige Personen unter Leitung von Mitgliedern des Vereins oder externen Experten durchgeführt, und die Verleihung einer Fernsehauszeichnung, gegebenenfalls mit noch zu bestimmenden Partnern, vorbereitet und durchgeführt.

Die Akademie hat ihren Sitz in Köln und München. Sie wird allen kreativen Fernsehschaffenden mit langjähriger Erfahrung und besonderer Leistung bei der Herstellung deutscher Fernsehwerke aus den Bereichen Fiction, Non-Fiction, Unterhaltung und Journalismus offen stehen. Zur Zeit ist der Beitragssatz € 150,- pro Jahr.

Registrierung

Anrede:
Titel:
Position: *
Vorname: *
Nachname: *
Email: *
Stadt: *
PLZ: *
Strasse: *
Hausnummer: *
Sektion:
Firma:
Telefonnummer:
Agentur:
Ich habe die Satzung und Beitragssatzung gelesen und akzeptiere diese hiermit. *

Sie erhalten eine E-Mail als Eingangsbestätigung.

Satzung

.

Dokumentarisches Arbeiten unter Corona-Bedingungen am 25.02.2021

Einladung zur Mitgliederversammlung am 02.07.2012
3. Juni 2012
Podiumsdiskussion bei der Berlinale am 14.02.2013
15. Januar 2013

Dokumentarisches Arbeiten unter Corona-Bedingungen am 25.02.2021

Die AG DOK und die DEUTSCHE AKADEMIE FÜR FERNSEHEN laden ein zur MASTERCLASS


Dokumentarisches Arbeiten unter Corona-Bedingungen

Case Study ZDF/Arte-Dokureihe „Aus der Traum? Die Amerikaner im Wahljahr“

live am Donnerstag, 25.02.2021 um 18:00 Uhr

Die Registrierung erfolgt hier.

Die Platzzahl ist begrenzt. Bei Überfüllung wird live auf dem YouTube-Kanal der DAfF gestreamt.
Die Teilnahme ist kostenfrei.

Und hier die Aufzeichnung


Teilnehmer*innen: 
Frederic Ulferts – Redakteur, ZDF/Arte
Thorsten Eppert – Produzent, Nordend Film
Katja Döhne – Autorin, Regisseurin, Editorin
Jens Strohschnieder – Autor, Regisseur
Jan Tenhaven – Autor, Regisseur

Seit Beginn der Corona-Pandemie sind Dokumentarfilmer:innen vor besondere Herausforderungen gestellt. Wie bildet man die Wirklichkeit ab, wenn es ständig neue Reise- und Kontaktbeschränkungen gibt? Reportagen und Dokumentarfilme leben von der Nähe zu den Protagonisten, aber genau diese ist oft nicht mehr möglich.

Die Macher:innen der 6-teiligen Arte-Reihe „Aus der Traum?“ wollten zehn Amerikaner:innen in mehreren Bundesstaaten ein Jahr lang bis zur Präsidentenwahl mit der Kamera begleiten. Doch nach Folge 2 ging nichts mehr. Lockdown, Einreisestopp. Sie standen vor der Entscheidung: Entweder die Reihe frühzeitig beenden oder neue, teils ungewöhnliche Wege des dokumentarischen Arbeitens finden. Produktion, Redaktion und Regie entschieden sich gemeinsam für Letzteres und brachten die Reihe zu einem Abschluss, obwohl die Regisseur:innen selber nicht mehr reisen konnten.

In der Masterclass wollen wir am Bespiel dieser Produktion über die Möglichkeiten des dokumentarischen Arbeitens unter Corona-Bedingungen sprechen. Wo sind die Grenzen und welche Techniken lassen sich sogar für Post-Pandemie-Zeiten weiterverwenden? Die Macher:innen der Arte-Reihe sprechen offen über ihre Erfahrungen, aber wollen die Runde auch für Erfahrungsberichte anderer Kolleg:innen unter den Teilnehmenden öffnen.
Die Veranstaltung findet als zoom-meeting statt und wird anschließend auf dem YouTube-Kanal der DAfF zu sehen sein.

Wir freuen sich auf die aktive Teilnahme und den regen Austausch zu Euren Dreherfahrungen!

Die Doku-Reihe ist in der Arte-Mediathek zu sehen (verfügbar bis 09.03.2021).
Fragen gerne vorab bis 22.02. an podiumsdiskussion@daff.tv.

Die Veranstaltung richtet sich an Mitglieder der AG DOK und der DEUTSCHEN AKADEMIE FÜR FERNSEHEN sowie an alle Interessierten. Leitet diese Einladung deshalb gerne weiter.

Die Veranstaltung findet online in einem geschlossenen Raum statt. Den Link zur Teilnahme versenden wir nach erfolgreicher Registrierung.
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

Die Veranstaltung findet als zoom-meeting statt und wird anschließend auf dem YouTube-Kanal der DAfF zu sehen sein.
Mit der Teilnahme an der Veranstaltung stimmt Ihr der Aufzeichnung und Veröffentlichung des Bild- und Tonmaterials vollumfänglich zu sowie der Verarbeitung des Vor- und Zunamens zu vereinsinternen Zwecken

Gefördert durch

Logos Medienoard , Pensionskasse Rundfunk